30. Juni 2011

Whisky-Produktion wächst weiter

Krise hin oder her: Scotch Whisky war weltweit noch nie so populär wie heute – sagt jedenfalls der Distilling Director von Diageo. 

Laut der Scotch Whisky Association (SWA) wurde im Jahr 2010 Whisky im Wert von immerhin 3,45 Mrd. GBP (= über 4 Mrd. €) verkauft – das war trotz Wirtschaftskrise ein Wachstum von ca. 10% gegenüber 2009. 

Auch wenn man davon ausgeht, dass die Krisen um die Welt noch nicht ausgestanden sind, wird die Nachfrage wohl in den nächsten Jahren nicht weniger werden und Diageo, der weltgrößte Spirituosenkonzern sieht das wohl auch so: 

Diageo investiert 20 Mio Pfund in Speyside

Diageo will in den nächsten 2 - 3 Jahren 9,5 Mio GBP in Infrastruktur bei Dailuaine und weitere 10 Mio GBP in den Kapazitätsausbau anderer Destillerien in der Region Speyside investieren. Insgesamt will man so die Produktionskapazität um ca. 10 Mio. Liter erhöhen (das entspricht in etwa der 2009 neu erbauten Roseisle Destillerie).
Diese Investitionen kommen zusätzlich zu jeweils über 3 Mio GBP Investionen in Caol Ila und Glen Ord dieses Jahr. Wer so viel Geld in seinen Kapazitätsausbau investiert, der glaubt offensichtlich an eine weiterhin gute Nachfrage nach Scotch Whisky.

Damit ist sichergestellt, dass trotz der hohen Verkäufe nach Indien und China der Whisky nicht knapp wird - 
Hauptsache, die Qualität leidet nicht!

Slainte

Quelle: just-drinks.com   Diageo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen