22. April 2011

Glen Deveron 12 Jahre - mein Oster-Whisky 2011

Die Sonne scheint und mir war nach einem frischen, schön fruchtigen, aber nicht zu aufdringlichen Whisky (das ist dann schon wieder etwas schwer ;-))

Da fiel mir dann eine Flasche von unserem letzten Tasting im Green Sheep (7. April 2011) in die Hand:
der Glen Deveron, 12 Jahre aus einer leider schon vergangenen Epoche, der dann mein persönliches Rennen zum Osterwhisky machte.

Glen Deveron 12 Jahre
 43%, 0,75l (Macduff Distillery)


Nase: Viel Malz, süß (Sherry), Zitronengras mit einer Kräuternote

Geschmack: das Malz mit seiner Zitrusnote findet man auch am Gaumen ganz deutlich wieder

Nachklang: lang – wird mit der Zeit am Gaumen etwas trockener und die Zitrus-Kräuternote bleibt bis zum Schluss

Das ideale Tröpfchen für die sonnigen Ostertage (wenn der Wetterbericht hoffentlich Recht behält)

Der Schokohase hat eine etwas merkwürdige Farbe, aber das lässt dann mit der Zeit –  also von Dram zu Dram – nach ;-)

Ich wünsche euch ein frohes Osterfest

Slainte

Thomas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen