9. Oktober 2010

Scotch Malt Whisky Society in London – meine Rettung!

Die Tube streikt, das Wetter ist nicht dolle, du wirst Deine Erkältung nicht los – was macht man dann in London?

Man geht zur Scotch Malt Whisky Society – und Malt sei dank, gibt es die nicht nur in Edinburgh ;-)

Fast mitten im Zentrum (gemütlich von Piccadilly in 30 Minuten zu Fuß erreichen), liegen die Clubräume der SMWS - wobei sie es einem auf den letzten Metern nicht ganz leicht machen: der Eingang zur Society ist etwas versteckt in der Seitengasse um die Ecke vom "Bleeding Heart".

Sie haben bereits ab 8.00 Uhr geöffnet: mit richtig gutem Kaffee und Frühstück! Der erste Malt wird ab 10.00 ausgeschenkt...
Jonathan hatte mich um 11.00 herzlich begrüßt und nach einem ausführlichen Whisky-Plausch konnte er mich leicht überzeugen, doch mit der Nr. 97.20, einem fruchtig malzigen Littlemill, den Tag zu beginnen.

Der Clubraum und die Bar sind eher modern, aber gemütlich und für den kleinen und großen Hunger wird aus dem Restaurant im Erdgeschoss serviert.
Ich hatten zum Lunch einen (hausgemachten!) Lamm-Burger  – so etwas hatte ich vorher noch nicht probiert und kann es nur empfehlen. Danach noch einen echten Espresso aufs Haus und einen kleinen Port Charlotte und der Nachmittag konnte beginnen.

Bei meinem nächsten Besuch in London werde ich bestimmt wieder in den Clubräumen der Scotch Malt Whisky Society vorbeischauen.

Slainte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen