7. August 2010

Wo war der Whisky beim Basel Tattoo ?

Neben dem legendären Edinburgh Tattoo hat sich Basel in den letzten 5 Jahren mit seiner Ausgabe auch  viele Fans geschaffen: nach nur 36 Stunden sollen die 85.000 Tickets vergriffen gewesen sein.
Ich hatte eher das Gefühl, dass es nur 2 Stunden waren – und bin froh, dass ich nach 3 Anläufen dieses Jahr endlich auch dabei sein konnte.



Das Ambiente in der Basler Kaserne war gigantisch und wenn über 200 Piper & Drummer in der Arena aufmarschieren, geht das gewaltig unter die Haut – da möchte man hinterher doch gerne die Stimmung wahren und vielleicht noch etwas vom schottischen Lebenswasser kosten… aber wo?

Glenfiddich ist seit der ersten Ausgabe des Basel Tattoo (2005) der alleinige Whisky Sponsor, nur leider hat man auf dem Gelände nichts davon gesehen (außer das Banner, aber das füllt nicht mein Glas… Vielleicht gab es den Whisky nur im VIP Bereich???
Es muss ja auch nicht immer geschenkt sein – die "normalen" Stände und Kneipen rund um die Tattoo Street haben schliesslich auch ihr Angebot verkauft, und auf Whiskymessen zahlen wir doch auch gerne unseren Obolus für einen netten Dram oder eine Festival-Abfüllung… nicht so in Basel (jedenfalls habe ich nichts gesehen) – und das war schade.

Jetzt hoffen wir auf 2011 und dass der Whiskysponsor auch an die normalen Besucher denkt. Sonst werde ich mir wohl einen Flachmann mitnehmen müssen – oder vielleicht auch wieder selbst ein Tasting machen, wie vor drei Jahren für den Swiss Marketing Club.

Slainte

Link: Basel Tattoo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen