19. Oktober 2009

Tabak & Feuerwasser

Whisky-Tastings gibt es ja in den unterschiedlichsten Varianten. So biete ich bei meinen Whisky-Tastings vom Einsteiger-Seminar über Raritäten- oder Blind-Verkostungen und Whisky-Dinner auch Kombinationen mit Schokolade oder anderen "Genussmitteln" an.

Letzte Woche haben wir beim Treffen der XING „Frankfurt Smokers Night“ einige exzellente Zigarren mit einer Auswahl von Springbank Single Cask Abfüllungen kombiniert. *

Whisky-Zigarren-Experiment

Bei diesem Vergleich wollten wir herausfinden,
wie stark unterschiedliche Whiskies bzw. ihre enstsprechende Fass-Reifungen im Vergleich überhaupt noch "durchschmecken", wenn man sie zu einer Zigarre trinkt.

Dazu probierten wir zu den Zigarren 4 Springbank Einzelfassabfüllungen von 1998 – jeweils im Bourbon, Sherry, Port und Rumfass gereift.

Bei den 18 Testern gab es kein eindeutiges Fazit zu den Faßtypen, außer, dass die Whiskies in Fassstärke in Kombination mit der Zigarre zu „spritig“ waren.


Runter mit dem Alkoholgehalt


Die nachgereichten 46%vol-Abfüllungen – 17jähriger TWC Glen Grant (Sherry refill cask) und 18jähriger TWC Linkwood (Bourbon cask) – waren schließlich die „Gewinner“ des Abends, was man auch am späteren Füllstand der Flaschen gut ablesen konnte: sie waren leer.


Ich liebe zwar meinen Whisky eigentlich in Fassstärke, aber selbst als nur gelegentlicher Zigarrenraucher musste ich mich dem Trend anschließen: beim Rauchen runter mit der Alkoholstärke.


Besonders erwähnenswert bei diesem Whisky-Zigarren-Tasting ist noch der Veranstaltungsort:


Die Venusberg Bar bietet neben Drinks und gelegentlichen Veranstaltungen eine außergewöhnliche Sammlung erotischer Kunstwerke, die woanders wahrscheinlich gegen Eintritt in einem Museum zu finden wären. Hier kann man die Ausstellung auch einmal bei einem Glas Wein betrachten.


Slainte


* Rauchen - ebenso wie übermäßiger Alkoholgenuss - gefährdet die Gesundheit und soll hier keinesfalls verherrlicht werden. Es handelte sich um eine geschlossene Veranstaltung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen