19. September 2009

Johnnie Walker bald nicht mehr die Nr. 1

Ein indischer Whisky – der „Bagpiper“ von United Spirits (Mr. Mallya) – soll bis Ende des Jahre der weltweit bestverkaufte „Whisky“ sein und würde damit Johnnie Walker ablösen – sagt jedenfalls der Daily Record (UK).

Auch wenn im traditionell abergläubischen Schottland das Gerücht geht, dass dies die Rache für die geplante Schließung von Kilmarnock ist, glaube ich nicht, dass man in Indien (und da wird der Bagpiper in gewaltigen Mengen verkauft) weiss, wo und was Kilmarnock überhaupt ist.

Der wachsende Markt in Indien hat eben gewaltigen Durst auf Whisky und dabei sollte er wohl eher günstig, als aus Schottland sein.

Als ich versucht habe, die kommende Whisky-Nr.1 in Deutschland zu kaufen, bin ich jedenfalls nicht fündig geworden. Soweit ich gehört habe (und das sagt jedenfalls auch der Artikel), wird der „Whisky“ ausschließlich in Indien verkauft – noch!

Somit ist der "Positionsverlust" von Johnnie Walker gegenüber dem indischen Bestseller wohl eher rein statistisch zu sehen. Mich würde dann noch eher interessieren, welcher der anderen weltweit vermarkteten Brands denn die Nr. 2 und 3 sind.

Slainte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen