10. März 2009

Glenmorangie räumt bei den „Drammies“ 2008 ab

…und wieder spannend zu lesen, wer war der Gewinner und natürlich auch der Verlierer.
Die Umfrage im „the scotch blog“ ist wieder abgeschlossen. Einige Resultate waren aus meiner Sicht absehbar und andere eine Überraschung.
Hier schon einmal ein kleiner „Drammie“ Auszug:

  • Glenmorangie (LVMH) war mit 5 Nominierungen und 3 x 1. Platz der große Gewinner der Abstimmung
  • Die beste Destillerie: Ardbeg (für mich eher die „Könige“ des Marketing)
  • Beste Marketingkampagne: Glenmorangie Signet mit 25% (das war allerdings schon etwas knapp)
  • Schlechteste Marketingaktion: Macallan mit 60,53% der abgegeben Stimmen also recht deutlich – für die „Foto Kampagne“. Drücken wir Macallan die Daumen, dass es dieses Jahr etwas besser läuft.
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis: ging mit 48,98% an Highland Park 18 Jahre (und das, obwohl er mit 100USD nicht zu den günstigen Whiskies gehört - die Krise hat den Whisky wohl noch nicht erreicht - )
  • Bester neuer Whisky: Karuizawa 1971 (Japan)
Da musste ich auch erst einmal suchen und konnte keinen zum Kaufen finden – bestimmt ist er schon ausverkauft – aber es gibt ja auch einen von 1991, der nur ca. 85,-€ kostet – vielleicht einmal eine Alternative zu dem Nikka Yoichi 12 Jahre, den ich sonst immer gerne für meine "Whisky Weltreise" nehme (siehe meine Termine)

Alle Resultate findet man auf dem "the scotch blog"

Slainte

Edit: Formattiert zum besseren Lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen