5. Februar 2009

Kauft Diageo sich in Indien ein?

Diageo prüft weiterhin ein Angebot, mit 14,9% bei United Spirits, India (Spirituosen Tycoon Vijay Mallya) einzusteigen. Dieser hatte gerade erst 2007 Whyte & Mackay übernommen. Mit diesem Deal (der wohl noch nicht ganz bezahlt ist) wollte Mallya den Whiskybedarf in Indien decken und insgesamt seine Position im Spirituosen-Markt stärken.


Inzwischen hat United Spirits in Indien einen Marktanteil von 55% und wäre damit für Diageo ein ideales Sprungbrett in einen gigantischen Markt. Wenn da nicht die Risiken wären: Wer gibt das Geld, wer hat das Sagen? Da werden 14,9% wohl nicht reichen, um die Interessen von Diageo 100%ig umzusetzen. Ich werde den spannenden Prozess auf jeden Fall weiter beobachten und berichten.

Slainte



Quelle: guardian uk , Bloomberg und scotsman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen