8. Februar 2009

Der "Feige" Arran oder Arran in Feige

Hauptgerichte mit Whisky habe ich ja schon einige ausprobiert - jetzt sollte es zum Whisky-Menü auch einmal eine passende Vorspeise sein:

Überbackene Feige mit Ziegenkäse und Arran im Schinken-Mantel

Das Gericht braucht einige Zeit für die verschiedenen Schritte, lässt sich aber gut vorbereiten:

Für 4 Personen benötigt man:

8 nicht zu reife Feigen
150 g Ziegenfrischkäse
8 Scheiben Parma- oder Serrano-Schinken mit leichtem Fettrand
15 ml flüssigen Honig, am besten etwas fruchtigen, wir hatten z.B. sardischen Orangenhonig
5 ml Arran (10 Jahre mit 55,5%vol.)

Die Feigen oben kreuzförmig aufschneiden und vorsichtig aufdrücken, dann den Käse in die entstandene Mulde streichen.

Die Feigen mit einer Scheibe Schinken umwickeln, so dass der Fettrand oben ist (und später schön kross überbäckt) und mit einem Zahnstocher fixieren. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech platzieren.

Den Honig und den Arran in einem Glas gut vermischen, dass eine gleichmässige leicht zähe Flüssigkeit entsteht. Diese dann über die Käse-Feigen träufeln. Bei Bedarf kann man das Gericht bis hier vorbereiten und einige Stunden kühl stellen. Das Überbacken geht dann sehr schnell.

Dann bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca. 5 Minuten überbacken bis der Käse schmilzt und der Speckrand leicht knusprig wird.

Serviert werden die Feigen am besten mit etwas Salat
(und passendem Dressing aus 10 ml Arran, 3 TL Olivenöl, 1 TL Honig).

Wir hatten dazu noch etwas Red Onion Marmelade und gehackte Walnüsse, wie man sieht.

Slainte und wohl bekomm's!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen