24. Januar 2009

Bowmore – wie kamen die Stills nach Islay?

Bowmore hat 1964 sein Still und Boiler House komplett renoviert und dazu mussten ja auch die großen Bauteile wie Boiler, Wash (30.940l*) und Spirit Stills (14.750 & 14637l*) irgendwie auf die Insel kommen.

Die Herausforderung, derart große und doch empfindliche Bauteile vom Festland nach Islay zu bringen war zur damaligen Zeit um einiges größer als heute.
Einen tollen Eindruck von der Leistung und dem Engagement der Leute bekommt man in einer mehrteiligen Film-Doku, die Bowmore seit einer Weile auf Youtube veröffentlicht: In den historischen Filmdokumenten bekommt die Renovierung einer der bekanntesten Islay Destillerien eine ganz neue Note.






Hauptsache man wird beim anschauen nicht seekrank – Amateurfilme aus der damaligen Zeit wurden eben noch aus der Hand gedreht.

Slainte

*das sind Angaben die ich finden konnte

Kommentare:

Armin hat gesagt…

Ausserdem darauf achten wer da in Teil 4 erscheint, ein damals noch recht unbekannter junger Mann, heutzutage weltweit bekannt unter Whiskyfreunden.

(In dem Vorschaubild oben der in der Mitte von den drei Jungs).

Whisky-Igel hat gesagt…

:-) aber er arbeitet jetzt in einer anderen Destillerie...dafür kennt man ihn jetzt Weltweit.
Slainte
Whisky-Igel

Kommentar veröffentlichen