7. Juli 2008

100 Whiskies und ein Sterne-Menü

Whisky-Bar und Restaurantempfehlung in Inveraray

Für den Stopp in Inveraray war uns zum Essen das „George“ Hotel empfohlen worden, dessen Stammgäste eigens aus Glasgow zum Wochenend-Dinner anreisen sollen.

Zum Abendessen waren wir beim ersten Besuch noch etwas zu früh und mussten uns mit der „Bar Meal“ Karte begnügen. Wir erwarteten die üblichen Pies und Fish & Chips, aber siehe da: es gab eine Auswahl an wohlklingenden Gerichten, von der so manches Restaurant träumen kann.

Auszug aus der Bar Karte (bis 18.30 Uhr):

  • Home made chicken liver pâté with garlic bread and Cumberland sauce
  • Fresh potted Tarbert crab with toasted sour dough bread and rocket
  • Grilled salmon fillet with linguine, char grilled vegetables Provencal and pesto
  • Local shoulder of lamb marinated in Tandoori spices, cooked in spiced Masala with pilau rice
  • Grilled goat's cheese with red onion marmalade on a bed of mixed leaves and pumpkin seads
  • und vieles leckeres mehr...
So eine Auswahl muss ja nicht unbedingt auch gute Qualität bedeuten, aber wir waren von unseren Bar Meals und der gemütlichen Atmosphäre so begeistert, dass wir es am folgenden Abend auch mit dem Dinner Menü versuchen mussten, das tatsächlich noch besser war.

Gut sortierte Whisky-Bar

Weder das Restaurant noch die Bar machen Tisch-Reservierungen, so dass man im Zweifel eine halbe Stunde an der Bar „geparkt“ wird, bis etwas frei wird. Aber auch das war kein Beinbruch:

Neben den üblichen Bargetränken gibt es ca. 100 Single Malt Whiskies und wir haben uns nur zu gerne die Zeit mit „Whisky-Spotting“ und Flaschenzählen vertrieben... ;-) So dass auch einfach ein Besuch auf ein Dram – ohne Essen – auf jeden Fall lohnend ist.

Neben den üblichen Duty Free Malts gibt es eine große Auswahl an älteren G&M Connaisseurs Choice (Map Label) und nicht ganz so gängigen Destillerie Abfüllungen – es wird also bestimmt nicht langweilig.

Wer in Inverary einen Stop macht und Wert auf eine gute (und auch bezahlbare) Küche legt, der sollte unbedingt im „George“ vorbeischauen. Es liegt direkt am Anfang der Main Street, gleich neben der Kirche im Kreisverkehr.

Slainte

Kommentare:

Joan hat gesagt…

Hi Thomas and Sabine. I guess you are back home now... Nice place in Inveraray you visited... - good menu and good whiskies...
I have got some photos of the whisky school at http://picasaweb.google.es/joanmitjavila/Colleagues
Best regards from Catalonia.

BeGu[∞] hat gesagt…

IN Inverary waren wir auch und das "George" habe ich sogar gesehen! Hättest Du den Tip nicht früher geben können?
Ich habe aber auch einen tollen Tipp: Das Killberry Inn in Kilberry, auch nicht so weit von Inverary entfernt! FANTATISCH!
http://www.restaurant-guide.com/kilberry-inn.htm

BeGu[∞] hat gesagt…

http://www.kilberryinn.com/

Whisky-Igel hat gesagt…

Hallo Begu,
ich gestehe, ich war schon öfters in Inverary und ich bin nicht sicher, ob wir ohne die Empfehlung in das Georgs gegangen wären – auf jeden Fall hätten wir etwas verpasst.
Vielen Dank für Deine Empfehlung – das werden wir beim nächsten Trip bestimmt einmal ausprobieren 
LG
Whisky-Igel

Whisky-Igel hat gesagt…

Hi Joan,
thanks for your comment – it was really a very interesting week in Campbeltown and we hop to see you again!
Thank for the links with some of your nice pictures – and you see on the last two the pics, that Germany was not strong enough to win the Euro 2008
Best regards
Thomas

Kommentar veröffentlichen