13. Juni 2008

Lieblings-Whisky im Wandel der Jahreszeiten

Geschmäcker sind bekanntlich ja verschieden - und manchmal verändern sie sich auch...

So haben sich auch meine Whisky-Präferenzen im Lauf der Zeit gewandelt - von fruchtig über torfig-rauchig zu .... was weiss ich wohin noch... :-)

Überhaupt hängt es immer sehr stark von der jeweiligen Stimmung und Gelegenheit ab, was denn wirklich den Weg in mein Glas findet. Und vielleicht hat es auch ein wenig mit den Jahreszeiten und dem Wetter zu tun.

Jedenfalls ist mein bisheriger Lieblingswhisky (Springbank 21J. Originalabfüllung) im Regal etwas weiter nach hinten gerückt und hat einem Bowmore Claret (dem echten!) Platz gemacht. Das kann auch daran liegen, dass der Sommer irgendwie noch nicht so richtig eingezogen ist.
Tasting Notes
Bowmore Claret

Farbe: ein kräftiger Rotstich vom Bordeaux-Fass
Aroma: eine angenehme Rauchigkeit (Räucherspeck) + Seeluft
Geschmack: Reichhaltig, fruchtig, leicht rauchig
Früchte, Nüsse (Mandeln), Vanille
Nachklang: Toffeeartig, Eichentöne, rauchig, lang

Slainte

Kommentare:

BeGu[∞] hat gesagt…

Und dabei war ich doch letzte Woche erst in Bowmore, selbstverständlich auch in der Destillerie.
Diesen hab ich aber weder gesehen noch probiert.

Whisky-Igel hat gesagt…

Hallo begu,
leider ist der Bowmore Claret schon eine Seltenheit und nur noch als Sammlerflasche im Umlauf - ist das nicht grausam?
Slainte
whisky-igel

BeGu[∞] hat gesagt…

ganz grausam- vor allem unerschwinglich.

Whisky-Igel hat gesagt…

Hallo Begu,
wenn Du es nach Aschaffenburg oder Essen auf die Aqua Vitae schaffst, habe ich bestimmt einen Bowmore Claret zum probieren dabei :-)
Slainte
Whisky-Igel

Kommentar veröffentlichen