1. April 2008

Irland erhebt Anspruch auf Islay

Das Irische Parlament erhebt territoriale Ansprüche an Islay.
Eine seit 3 Jahren laufende Untersuchung von historischen Dokumenten hat bestätigt, dass die „Whisky-Insel“ Islay eigentlich zur Republik Irland gehört. Irland will bereits in den nächsten Tagen vor der UNO ihren Anspruch durchsetzen.

Was wird jetzt aus den Destillerien auf Islay? Den Namen Scotch Whisky werden sie wohl demnächst von ihren Etiketten streichen können. Werden die Lagerbestände jetzt vorsichtshalber auf das Schottische Festland verbracht, um der Umbenennung wenigstens für die Bestände zu entgehen?



Wie rar werden Islay Whiskies jetzt? Ich rate jedenfalls jedem/jeder, Eure Islays zu horten und in Ehren zu halten!

Slainte

EDIT: Gott sei Dank ist heute der 1. April und das Ganze war nur ein Aprilscherz (wer weiss wo die Preise für Islay Whiskies dann noch gelandet wären???).

Kommentare:

Armin hat gesagt…

Alles gar kein Problem, schliesslich wird heute eine Bruecke zwischen Islay und Jura angekuendigt. Dann gehoert Islay unwiderbringlich zu Schottland und die Iren koennen uns mal...

Anonym hat gesagt…

Guter april-scherz!!!

Whisky-Igel hat gesagt…

Ja wirklich - Gott sei dank war Heute der 1. April (aber in unserer Heutigen Welt ist fast nichts unmöglich!).

Kommentar veröffentlichen