20. Januar 2008

Whisky- Fass, ein „Woodmanager“ berichtet

Alle, die sich schon etwas länger mit Single Malt ScotchWhisky beschäftigen, wissen, dass das Fass in dem der Whisky heranreift einen sehr großen Einfluss auf den Geschmack und die Qualität hat.

In der Financial Times Deutschland hat Bill Lumsden (Glenmorangie) einiges zum Thema Holz und Fass berichtet und gibt einen Eindruck davon, was in der Zukunft noch an "Finish" Varianten auf uns zukommt.

Wenn die Weinanbaugebiete „durchgefinish"t" wurden, was folgt dann?
Wie ist Ihre Meinung zum Thema Finish?

Slainte
Thomas

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Naja, hier wird sicher viel experimentiert: Es gibt ja sogar einen Whisky, der in einem Fisch-Fass (Salzheringe) gefinisht wurde: "Fishky" - ich habe gehört, dass der unter Sammlern durchaus als Kuriosität gesucht ist.

Weiters gibt es sicher noch Möglichkeiten für Finishes in ausgedienten Fässern von:
- Cognac
- Obstbränden
- Essig / Aceto Balsamico ?

Mit dem richtigen Marketing könnte das spannend werden ;-)

Slainte mhat
Stefan

Kommentar veröffentlichen