6. September 2007

Whisky aus Tschechien!?

Die „Whisky-Inflation“ geht weiter – jetzt haben auch die Tschechen ihre eigene Whiskyherstellung. Es ist nur noch eine Frage der Zeit und es gibt auch einen Helgoländer Whisky! (wobei das wegen der Steuerfreiheit noch preislich interessant sein könnte... :-) )

Ich hatte neulich ein interessantes Gespräch mit einem Schweizer Whiskyproduzenten und habe gefragt, wie er auf die Idee mit der Whiskyherstellung gekommen ist?


Die Antwort war eigentlich verständlich:

Es gibt immer mehr alkoholfreies Bier – wohin mit dem Alkohol? Ab in die Brennblase und dann das Destillat einfach 3 Jahre im Eichenfass lagern und schon hat man etwas geschaffen, was sich wieder vermarkten lässt – einen lokalen „Whisky“.

Aber ist dass dann Whisky wie wir ihn verstehen????

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen