28. Juli 2007

Umfrageergebnis: Lieblings-Whisky ist über 150 Euro wert

Ich hätte nicht gedacht, dass das Limit so hoch liegt!

Meine Erwartung war eigentlich, dass die Mehrheit um oder unter 100 Euro bleibt.

Ich selbst gehöre zwar auch zur Kategorie "um die 200 €" - zum Beispiel für einen schönen 21 Jahre alten Original Springbank (der leider nicht mehr produziert wird) - dachte aber nicht, dass es noch so viele andere gibt, die ähnlich denken.

Vielleicht ist ja die Marketing-Strategie für den Johnnie Walker für 1000 LStg gar nicht so abwegig... ;-o

In einer Diskussion im Xing Malt Whisky-Club hieß es kürzlich, dass die Schmerzgrenze mit der Zeit steigt - je länger man sich mit Single Malt beschäftigt.

Aber was sind eigentlich die Gründe, warum man immer mehr auszugeben bereit ist?

  • Tieferes Verständnis für die Materie,

  • Seltenheit einer bestimmten Abfüllung,

  • besonderes Geschmackserlebnis

  • oder einfach, weil man sich zu einem besonderen Anlass etwas besonderes gönnen will?

    Was meint Ihr?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen